Weltmeisterliches Kata-Training in unserem Dojo

Bei uns steht Kata-Training grundsätzlich hoch im Kurs. Doch nun konnte ein ganz besonderes Angebot ermöglicht werden. Anfang Oktober und Ende Dezember unterrichtete mit Wolfgang Dax-Romswinkel (7. Dan) und Ulla Loosen (6. Dan) ein ganz besonderes Kata-Team in unserem Dojo. Beide sind mehrmalige Welt- und Europameister in Ju-no-kata (Form der Geschmeidigkeit) und Mitglieder der Kata Expert Commission der Europäischen Judo Union. Außerdem halten sie weitere internationale und nationale Titel in Ju- und Koshiki-no-kata (Form der alten Methoden).

Schon beim ersten Termin standen zahlreiche Judoka des Judokreises Gütersloh-Bielefeld auf der Matte. Zum zweiten Termin musste dann sogar ein Aufnahmestopp verhängt werden.

Die Teilnehmenden vom Gelb-Orangegurt bis zum fünften Dan und vom Jugendlichen bis zum Ü50-Judoka konnten individuell unheimlich viel für sich mitnehmen. Sie lernten Kata als modernes Anwendungstraining kennen. Sogar Randori (Sparring) zur Anwendung der erlernten Prinzipien stand auf dem Programm. Die Rückmeldung der Teilnehmenden fiel sehr positiv aus, so dass im kommenden Jahr dieses Training regelmäßig weitergeführt werden wird.

Beim ersten Training wurden zunächst einmal Grundlagen vermittelt. Richtiges Gehen und richtiges Stehen. Selbst die höheren Schwarzgurte konnten hier noch viele neue Details lernen. Daraus entwickelten sich dann die ersten Techniken: Uki-otoshi (Schwebehandzug) und Uki-goshi (Hüftschwung). Beim zweiten Training wurde dann sehr intensiv und detailliert Tomoe-nage (Überkopfwurf) geübt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.